Wir gratulieren unserem stellvertretenden musikalischen Leiter und Dirigenten unseres Jugendorchesters Lukas Lecheler zum fantastischen Erfolg beim internationalen Wettbewerb für junge Dirigenten des Nordbayerischen Blasmusikverbandes in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik in Würzburg.

Bei seiner Premiere in Sachen Dirigentenwettbewerb erreichte Lukas als einer der jüngsten Teilnehmer auf Anhieb das Halbfinale in dem er seine Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte. Im Halbfinale standen Rolf Rudins „Lied ohne Worte“ und die „Jubilee Overture“ von Philip Sparke auf dem Programm. Für die geschmackvolle und ausdrucksstarke Interpretation von „Lied ohne Worte“ gab es für unseren Lukas vom Komponisten Rolf Rudin ein persönliches Lob.

Herzlichen Glückwunsch außerdem an die beiden Preisträger Tobias Haußig und Marvin Stutz, die wir letztes Jahr auf unserem Dirigenten-Meisterkurs mit Pierre Kuijpers bereits kennen lernen durften.

Glückwunsch auch an alle weiteren Teilnehmer und vielen Dank an Ernst Oestreicher für das „ins Leben rufen“ des Wettbewerbs!