Samstag, 25.11.2017, 20.00 Uhr, Pauluskirche Ulm

CapioSeit die Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein und ihr Musikalischer Leiter Manuel Epli vergangenes Jahr den Meistertitel beim Deutschen Orchesterwettbewerb erzielten, hat sich rund um das Orchester viel entwickelt. Darunter Gastkonzerte, Konzerteinladungen in das Ausland und ein Meisterkurs mit dem renommierten niederländischen Dirigenten Pierre Kuijpers. Sinnbildlich für diesen Wandel in Vergangenheit und Zukunft steht das diesjährige Herbstkonzert der Bläserphilharmonie am Samstag, den 25. November um 20 Uhr, das bereits zum fünften Mal in der Ulmer Pauluskirche stattfindet.

Auch das Konzertprogramm befasst sich mit Veränderungen. So verarbeitet Paul Hindemith, während seiner Zeit im amerikanischen Exil, in den „Symphonischen Metamorphosen“ verschiedene Themen des Romantikers Carl Maria von Weber. James Barnes widerum wählte in seinem Werk „Fantasy Variations“ ein vielzitiertes Thema des Geigenvirtuosen und Komponisten Niccolò Paganini von 1817 als Grundlage für seine 20 Variationen in sich ständig ändernder Gestalt. Die Reise durch verschiedenste Zeiten und Schauplätze wird vervollständigt durch Richard Wagners „Morgenlied und Aufzug der Heere“ aus der Oper „Lohegrin“ und Auszügen aus Tschaikowskis berühmten Ballett „Der Nussknacker“.

Programm:
Morgenlied und Aufzug der Heere (Richard Wagner, arr. Siegmund Goldhammer)
Sinfonische Metamorphosen (Paul Hindemith, trans. Keith Wilson)
Fantasy Variations (James Barnes)
Nussknacker-Fantasie (Pjotr I. Tschaikowski, arr. Yo Goto)

Tickethotline: 07304/5236 oder unter www.bdsb.de/vorverkauf
Preise: Erwachsene 16 € AK/13 € VVK, Schüler & Studenten 13 € AK/10 € VVK

SWP (Rezension)

Forte (Konzert-Tipp)

Eurowinds (Konzert-Tipp)

Neu-Ulmer Zeitung (Rezension)