Am Wochenende vom Freitag, 28. bis Sonntag, 30. April 2017 veranstaltet die Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein einen Meisterkurs für Blasorchesterdirigenten. Als Dozent konnte der renommierte niederländische Dirigent Pierre Kuijpers gewonnen werden.

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit sich über den Kursinhalt, die Kursliteratur, den Ablauf und weitere interessante Aspekte des Kurses zu informieren. Sollten Sie weitergehende Fragen haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kursinhalt

  • Praktische Arbeit an der Kursliteratur mit der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein und dem Dozenten
  • Die Parameter der Musik – die Essenz aus 50 Jahren Arbeit an der Leistungsspitze der sinfonischen Blasmusik, darunter:
    • Vertikale und horizontale Intonation
    • Antimetrische Figuren
    • Klangliche Umsetzung von Fortepiano und Sforzato
    • Der Einfluss der Landessprache auf die Musik
    • Gibt es eine simple Gleichung für einen guten Orchesterklang?
    • Bühnenverhalten und -präsenz
  • Der Dirigent – eine komplexe Vereinigung von vielen Talenten
    Was ist, soll und muss ein Dirigent sein?! Erarbeitung der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Vereins- und Orchesterarbeit, darunter:

    • Organisatorische Herausforderungen
    • Die Motivation des Orchesters
    • Wie viele Orchester kann ein Dirigent überhaupt leiten?
    • Wie erreiche ich eine hohe Probeneffizienz?
    • Prozessmanagement und Deadlines
    • Kriterien für die Literaturauswahl
  • Die Zukunft der Blasmusik in Deutschland
    • Herausforderungen und Chancen in der Zukunft
    • Benchmarking mit dem benachbarten Ausland

Kursliteratur

  • 8 Klangstudien (Henk van Lijnschooten), Unterstufe
  • Benny Goodman Memories (arr. Naohiro Iwai), Mittelstufe
  • Second Suite in F (Gustav Holst), Oberstufe
  • Puszta (Jan van der Roost), Oberstufe
  • A Choral for a solemn Occasion (Marc van Delft), Oberstufe
  • Arcus (Thiemo Kraas) Höchststufe
  • Variations on a Korean Folk Song (John Barnes Chance), Höchststufe
  • Belkis, Regina di Saba (Ottorino Respighi, arr. Yoshihiro Kimura), Höchstklasse

Die Partituren der Kursliteratur können unter dem Stichwort „Meisterkurs Dirigieren Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein“ zu einem Sonderpreis beim Musikverlag Rundel erworben werden. Alle Teilnehmer erhalten vom Musikverlag Rundel kostenlos eine Partitur und Aufnahme des Werkes „Arcus“.

Alle aktiven Teilnehmer können bei der Anmeldung angeben, welche Werke sie vorbereiten werden und im Kursteil mit der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein erarbeiten möchten. Es müssen dabei mindestens zwei Werke ausgewählt werden. Die „8 Klangstudien“ von Henk van Lijnschooten sind für alle aktiven Teilnehmer verpflichtend.

Ablauf

Freitag, 28. April 2017, 19 – 22 Uhr (aktive & passive Teilnehmer):

  • Begrüßung und Übungen zur Schlagtechnik
  • Partiturstudium der Kursliteratur

Ausklang (Musikschule)

Samstag, 29. April 2017, 9.30 – 12.30 Uhr:

  • Arbeit an der Kursliteratur mit der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein (jeder aktive Teilnehmer erhält 30 Minuten Podiumszeit, passive Teilnehmer haben die Möglichkeit bei der Probenarbeit zu hospitieren)

Mittagessen (Musikschule)

Samstag, 29. April 2017, 14 – 17 Uhr:

  • Arbeit an der Kursliteratur mit der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein (jeder aktive Teilnehmer erhält 30 Minuten Podiumszeit, passive Teilnehmer haben die Möglichkeit bei der Probenarbeit zu hospitieren)

Abendessen (Musikschule)

Samstag, 29. April 2017, 19.30 – 22 Uhr:

  • Nachbesprechung mit allen aktiven Teilnehmern. Jeder Teilnehmer erhält 15 Minuten lang individuelles Feedback.

Ausklang (Musikschule)

Sonntag, 30. April 2017, 9.30 – 12.30 Uhr (aktive & passive Teilnehmer):

  • Die Parameter der Musik – die Essenz aus 50 Jahren Arbeit an der Leistungsspitze der sinfonischen Blasmusik
  • Der Dirigent – eine komplexe Vereinigung von vielen Talenten
  • Die Zukunft der Blasmusik in Deutschland

Organisatorisches

  • Es können 10 aktive Teilnehmer am Meisterkurs teilnehmen. Die Anzahl der passiven Teilnehmer ist unbegrenzt.

Die Plätze für die aktive Teilnahme sind nun alle vergeben. Wir freuen uns natürlich auf viele weitere passive Teilnehmer.

  • Die Plätze für die aktiven Teilnehmer werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben. Jeder aktive Teilnehmer erhält in den Proben am Samstag, 29. April 2017 30 Minuten Zeit unter der Anleitung des Dozenten mit der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein zu arbeiten.
  • Anmeldeschluss für die aktive und passive Teilnahme: Montag, 20. März 2017. Die aktiven Teilnehmer werden bis Freitag, 24. März 2017 per E-Mail darüber informiert, welches Werk ihnen zugeteilt wurde.
  • Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmeurkunde auf der die Kursinhalte dargestellt sind und die vom Dozenten unterschrieben wird.

Dozent

klein 1Pierre Kuijpers wurde 1945 im niederländischen Thorn geboren und studierte Oboe und Dirigieren an den Konservatorien von Tilburg und Maastricht. Am Königlichen Konservatorium in Den Haag legte er bei Prof. Rocus van Yperen seine Masterprüfung als Dirigent ab. Er war Oboist im Orchester der Südniederländischen Oper und im Maastrichter Sinfonieorchester. Parallel dazu dirigierte er mehrere sinfonische Blasorchester der Spitzenklasse im Süden der Niederlande.

Im Rahmen des internationalen Dirigierwettbewerbes in Kerkrade wurde Kuijpers im Jahr 1974 mit dem Goldenen Dirigierstab ausgezeichnet. Bis zum Jahr 1979 unterrichtete er als Lehrbeauftragter für Oboe am Konservatorium in Maastricht. In den Jahren von 1995 bis 2010 wirkte er an dieser Musikhochschule als Professor für Blasorchesterleitung.

1986 wurde er zum Kommandeur und Musikdirektor der renommierten Königlichen Militärkapelle der niederländischen Streitkräfte in Den Haag berufen und leitete als Major das Orchester bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1995. Unter seiner Leitung wurde das Orchester weltweit zu einem der bedeutendsten sinfonischen Blasorchester. Für die CD-Aufnahme von Johan de Meijs „Lord of the Rings“ wurde Kuijpers mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

In den Jahren 1978 bis 2008 war er Chefdirigent des sinfonischen Blasorchesters der Philips-Werke. Von 1997 bis 2012 war er Chefdirigent der Jungen Bläserphilharmonie NRW. Bis heute leitet er das sinfonische Blasorchester des Bayer-Konzerns in Leverkusen.

Kursort

Musikschule der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein
Kanalweg 1, 89134 Blaustein

Die Orchesterproben am Samstag finden in der Aula der benachbarten Lindenhofschule statt (1 Gehminute vom Musikschulgebäude entfernt).

Unterkunft und Verpflegung

Von Seiten des Veranstalters können keine Unterkünfte organisiert werden. Auf Wunsch erhalten alle Teilnehmer per E-Mail eine Liste mit nahen und empfehlenswerten Hotels/Gasthäusern.

Am Freitag- und Samstagabend besteht nach dem Unterrichtsende die Möglichkeit, mit dem Dozenten und den anderen Teilnehmern in der Musikschule der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Am Samstag wird in der Musikschule um 12.30 Uhr ein Mittagessen (Salzbraten mit Kartoffelsalat, buntem Salat und Brötchen für 10 €) und um 18 Uhr ein Abendessen (Wurstsalat für 8 €) angeboten. Die Kosten hierfür sind in der Kursgebühr nicht inbegriffen.

Getränke und kleine Snacks können ebenfalls in der Musikschule gekauft werden.

Kursgebühr

  • Aktive Teilnahme: 180 €
  • Passive Teilnahme: 60 €

Für passive Teilnehmer besteht auch die Möglichkeit an einzelnen Tagen am Kurs teilzunehmen (Freitag: 15 €, Samstag: 30 €, Sonntag: 15 €).

Kontakt & Anmeldung

Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein
Manuel Epli (Musikalischer Leiter)
Parkweg 3
89134 Blaustein
+49 (0)176 64138721
m.epli@bdsb.de

Forte (Konzert-Tipp)

Flyer Meisterkurs Pierre Kuijpers

Eurowinds (Vorbericht)

Clarino (Rezension)

Anmeldeformular Meisterkurs Pierre Kuijpers