Unser stellvertretender Musikalischer Leiter der Bläserphilharmonie und Dirigent des Jugendorchesters Lukas Lecheler war in den letzten Monaten äußerst fleißig: Er hat diesen Sommer gleich zwei Erfolge in zwei komplett verschiedenen Bereichen zu verbuchen. Zum einen im klassischen Handwerk und zum anderen im Handwerk des Dirigierens.

Nach der Ausbildung zum Metall- und Holzblasinstrumentenmacher schloss er nun im Juli seine Fortbildung zum Meister im Metallblasinstrumentenbau ab. Als Meisterstück baute er ein ästhetisches Bellfront-Bariton, das die Prüfungskommission auf ganzer Linie überzeugte. Gefördert wurde Lukas dabei vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, das ihn für 3 Jahre in das Begabtenförderungsprogramm aufgenommen hat.

Im Bereich des Dirigierens ist ebenfalls die nächste Stufe gemeistert. Nach der erfolgreichen Premiere beim internationalen Dirigentenwettbewerb in Würzburg, die mit dem Halbfinale endete, wurde ihm für sein hohes Engagement und wegen seiner Qualifikationen die staatliche Anerkennung als Dirigent vom Bayerischen Staatsministerium verliehen.

Wir freuen uns sehr mit Lukas über diese Erfolge und wünschen ihm natürlich, dass er diese Erfolgsstory so fortsetzen kann!