BK2Wir meinen, dass ein Kind nicht zu lange ausschließlich Instrumentalunterricht haben sollte. Daher genießt das Ensemblespiel bei uns großen Stellenwert. Blasinstrumente sind in erster Linie Orchesterinstrumente und deswegen sollten die Kinder neben der Entwicklung ihrer solistischen instrumentellen Fertigkeiten möglichst früh das ABC des Musizierens in der Gruppe erlernen. Dadurch entwickeln sie auch soziale Grundfertigkeiten wie Kameradschaft, Übernahme von Verantwortung für andere und nicht zuletzt Ausdauer und Fleiß.

Unser Ensembleprogramm ist ab dem Juniororchester für die ganz jungen Musiker modular aufgebaut, jedoch können Kinder mit den entsprechenden Fertigkeiten überall einsteigen. Die jeweiligen Ensembleleiter und Instrumentallehrer stehen regelmäßig in Kontakt und betreuen den Weg der jungen Musiker vom Juniororchester bis zur Bläserphilharmonie.

Seit dem Schuljahr 2008/09 bietet die Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein in jedem Schuljahr – in Kooperation mit der Lindenhofschule Herrlingen – eine Bläserklasse für Schüler in der 3. Klasse an, die dann in der 4. Klasse fortgeführt wird. Die Kinder musizieren dabei von Anfang an einmal wöchentlich gemeinsam in einer homogenen Orchesterbesetzung. Parallel dazu erhalten sie an unserer Musikschule wöchentlichen Einzelunterricht, der nach Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft stattfindet. Seit dem Schuljahr 2017/18 stehen beide Bläserklassen unter der Leitung von Sebastian Sommer.

BK1Damit entfällt das lange „alleine Üben im stillen Kämmerchen“. Von Anfang an entstehen für die Kinder wichtige soziale Kontakte in der Gruppe, so dass bedeutend weniger Anfänger ihre musikalische Laufbahn abbrechen. Die normalen Unterrichtsinhalte des Musikunterrichts der 3. und 4. Klasse werden in der Bläserklasse natürlich auch gelehrt.

Nach dem Schulwechsel können die Kinder in der Regel im Juniororchester weiter musizieren; besonders begabte junge Musiker wechseln direkt ins Jugendorchester.