In der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein musizieren zurzeit 70 Musikerinnen und Musiker zwischen 12 und 65 Jahren. Viele Orchestermitglieder sind Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ oder ehemalige Mitglieder von Auswahlorchestern. Der musikalische Schwerpunkt des Orchesters liegt seit vielen Jahren im Bereich der sinfonischen Blasmusik der höchsten Schwierigkeitsstufe, die bei den beiden großen Konzerten im Frühjahr im Ulmer Kornhaus und im Herbst in der Pauluskirche im Mittelpunkt steht.

Regelmäßig nimmt die Bläserphilharmonie an Wettbewerben und Wertungsspielen teil: Am 31. Mai 2014 nahm das Orchester beim Wertungsspiel des Bezirkes 5 des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes in der Höchstklasse (Kategorie 6) teil. Das Orchester erspielte sich dabei in dieser höchsten Leistungsklasse die bestmögliche Bewertung „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ und 97 von 100 möglichen Punkten.

Beim Landesorchesterwettbewerb 2015 in Karlsruhe erreichte die Bläserphilharmonie mit 23,6 von 25 möglichen Punkten und dem Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ den zweiten Platz in der Gesamtwertung und die Weiterleitung zum Deutschen Orchesterwettbewerb 2016 in Ulm. Mit einem hervorragenden Ergebnis von 24,6 Punkten gelang es der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein den Deutschen Orchesterwettbewerb zu gewinnen.

Die Entwicklung des Orchesters vom kleinen Musikverein der damaligen Gemeinde Herrlingen, der 1922 gegründet wurde, zum besten Orchester in der Region Ulm/Alb-Donau und Deutschen Meister kann hier nachgelesen werden.

Kontakt:
Martin Sommer
Tel. (0160) 96496890
E-Mail: m.sommer@blaeserphilharmonie-blaustein.de